Zum Thema: Musik

Eurovision: Die Band Shalva ist der eigentliche Gewinner

Der Eurovision-Contest ist beendet und Israel hat gezeigt, dass es ein Event in dieser Grössenordnung stemmen kann – und das auf höchstem Niveau. Die in Israel produzierten Shows, von Halbfinale bis zur grossen Entscheidungssendung gehören sicherlich zu den besten Eurovisions-Sendungen aller Zeiten. Vor allem die kurzen Clips vor den Auftritten, bei denen sich jeder Künstler… […]

Tel Aviv ist bereit für Eurovision

Das Eurovisions-Dorf zieht sich über mehrere hundert Meter am Meer entlang. Jeden Abend finden hier unter dem Motto „Traue dich, zu träumen“ andere Veranstaltungen, Konzerte, Tanzshows, DJ-Auftritte statt, die die Massen schon vor der grossen Show am Samstag begeistern sollen. 20.000 Polizisten stehen bereit, um Gäste, Performer und Crews zu schützen. Das Raketenabwehrsystem Iron Dome… […]

Israelische Musik kostenlos mit neuer App hören

Mehr als 40.000 israelische Songs können mithilfe der App „Shiri“ gehört werden, die das Kultur- und Sportministerium kürzlich gelauncht hat. Die kostenlose App wurde mithilfe der israelischen Nationalbibliothek und dem Nonprofit Unternehmen Finjan aufgesetzt. Auch mit Werbung soll die App ihre Nutzer nicht belästigen, Musiker, Plattenfirmen und Komponisten werden natürlich trotzdem vergütet: „P.S.: Wenn du… […]

Madonna tritt beim Eurovision Contest auf

Während britische Künstler zum Boykott des Eurovision Contests aufrufen, der, nach dem israelischen Sieg, in diesem Jahr in Tel Aviv durchgeführt wird – freut sich Israel über die Zusage Madonnas, bei dem Event aufzutreten. Gerüchten zufolge will der Pop-Star dafür übrigens eine Million US-Dollar. Bezahlt wird die Mega-Gage von dem kanadisch-israelischen Philanthropen Sylvan Adams, der… […]

Junger Israeli gewinnt wichtigen Jazz-Preis

Der 24-Jährige Pianist Tom Oren aus Tel Aviv hat in Washington den wichtigsten Jazz-Preis für Nachwuchstalente erhalten. Der Preis des Thelonious Monk Institute of Jazz International beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 25.000 US-Dollar und einen Plattenvertrag – fast wichtiger aber: er garantiert sofortige Bekanntheit in der Jazzszene. Im Finale mit 15 anderen Pianisten überzeugte… […]

„Jeder wird wissen, wer Stephane Legar ist“

In diesem Sommer gab es in Israel wohl niemanden, der nicht mindestens einmal beim Hit „Comme Ci Comme ça“ mitgesummt hat. Der eingängige Song von Stephane Legar über seine Heimat Israel, über die Dinge, die hier wunderbar laufen und die, die manchmal nicht so gut klappen, hat einen Nerv im Land getroffen. Sein Hit, der… […]

„Man sieht keinen Unterschied“

Etwas ist anders an diesem Mittwoch im Tel Aviver Kunstmuseum – zwischen modernen Skulpturen und klassischen Malereien sitzen kleine Grüppchen von Schülern auf dem Boden. Die Mädchen und Jungen plappern durcheinander, diskutieren und arbeiten zusammen an ihren eigenen, besonderen Kunstwerken. Fast 200 Schüler im Alter von zehn bis elf Jahren sind über die Räumlichkeiten des… […]

Mit Gackern und Frauenpower – Israel gewinnt Eurovision Song Contest

Was Buchmacher schon seit Wochen vorhergesagt haben, ist tatsächlich eingetreten: Mit ihrem Song „Toy“ hat die israelische Powerhouse-Stimme Netta Barzilai den Eurovision Song Contest gewonnen. Schon in den ersten Sekunden ihres bunten, wilden Auftritts war wohl den meisten Zuschauern klar, dass Netta Barzilai keine Nullachtfünfzehn-Performance liefern wird. Ganz allein an ihrer Loopstation (einem Gerät, dass… […]

Israelis hören am liebsten israelische Musik

Seit etwa einem Monat ist der Musik-Streamingdienst Spotify nun endlich auch in Israel nutzbar. Nun hat der Dienst seine erste Statistik zum musikalischen Verhalten israelischer Nutzer veröffentlicht: Beliebtester Sänger ist demnach der Israeli Omer Adam, immerhin dicht gefolgt von dem kanadisch-jüdischen Rapper Drake und dem amerikanischen Rapper Kendrick Lamar. Auch bei den Lieblingsliedern waren zwei… […]

Holocaustgedenktag: Wir leben noch

Es ist ein besonders berührendes Video: 600 Holocaustüberlebende und ihre Familien, Kinder, Enkel und Urenkel singen „Ich lebe noch, ich lebe, lebe“, ein Lied der bekannten israelischen Sängerin Ofra Haza. Initiiert wurde die Aktion u.a. von dem sozialen Musikprojekt „Koolulam“, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, unterschiedliche Menschen in Israel zusammenzubringen, um für ein… […]

Israels Eurovisions-Beitrag sorgt für Furore

Der Beitrag Israels für den diesjährigen Eurovision Song Contest hat es in sich: Netta Barzilai singt nicht nur aussergewöhnlich unterhaltsam, im Refrain gackert sie wie ein Huhn, und im Video zum Lied trägt sie die buntesten, schreiendsten Farben. Die israelische Sängerin hat aber auch etwas zu sagen: Ihr Lied „Toy“ wendet sich an Frauen aller… […]

Ein tanzender Dirigent für die Philharmonie

In der vergangenen Woche wurde bekannt gegeben, dass der israelische Pianist und Dirigent Lahav Shani im kommenden Jahr die Nachfolge von Zubin Mehta als musikalischer Leiter der Philharmonie in Tel Aviv antreten wird. Am Samstagabend dann gab Shani bereits eine Kostprobe als Gastdirigent – Bach, Bartók und Schostakowitsch standen auf dem Programm. Shani ist ein… […]

Israelische Philharmoniker starten in die neue Saison

Es war ein fulminanter Auftakt der israelischen Philharmoniker in Tel Aviv: Unter der Leitung des Star-Dirigenten Zubin Mehta spielte das Orchester im Charles Bronfman Auditorium als erstes Stück die israelische Hymne. Darauf folgte eine moderne und sehr unterhaltsame Komposition von Amit Poznansky, bevor das Highlight des Abends, der Auftritt der berühmten Pianistin Maria Joao Pires,… […]

Eine Geige für die Hoffnung

Der Dokumentarfilm „Joes Violine“ ist nicht nur für einen Oscar in der Kategorie „Kurzfilme, Dokumentation“ nominiert, er zeigt vor allem die berührende Geschichte von Joe Feingold. Einem heute in New York lebenden Holocaust-Überlebenden, der seine 1947 in einem DP-Lager in Deutschland gekaufte Violine spendet. Diese findet mit einem Mädchen aus schwierigen sozialen Verhältnissen eine begeisterte… […]

Interview mit Star-Dirigent Zubin Mehta: „Ich warte auf den Tag, an dem wir Wagner spielen“

Der indische Star-Dirigent und musikalische Direktor der israelischen Philharmonie, Zubin Mehta hat gerade seinen 80. Geburtstag gefeiert – Zeit, um mit ihm über seine Arbeit, Träume und das Alter zu sprechen… Das Interview führte Jennifer Bligh Gesellschaft Israel-Schweiz (GIS): Sie feiern Ihren 80. Geburtstag, wie geht es Ihnen damit? Zubin Mehta (ZM): Ich fühle mich… […]


Hintergrund: Der wöchentliche Info-Service der Gesellschaft Israel-Schweiz (GIS) informiert Sie über spannende Aspekte, die sonst in der Berichterstattung über Israel kaum wahrgenommen werden. Der Monats-Report berichtet ausführlich zu wechselnden Themen aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Forschung, Gesundheit, Medizin, Wirtschaft, Finanzen, Energie, Umwelt, Gesellschaft und Vermischtes. Die GIS bietet ausserdem Journalisten gerne weiterführende Informationen und Hilfe bei der Recherche. Impressum Israel Zwischenzeilen