Zum Thema: Demografie

Leben in Israel im Jahre 2100

„Die Menschen verstehen nicht ganz, worüber wir hier reden. Sie denken an schmelzende Eisberge und heimatlose Eisbären. Sie verstehen nicht, dass sich alles ändern wird: Die Luft, die wir atmen, unsere Nahrung, unser Trinkwasser, die Landschaften, die wir sehen, die Ozeane, die Jahreszeiten, der Alltag und unsere Lebensqualität. Unsere Kinder werden sich anpassen müssen oder… […]

Dieses Start-up kann Trends erkennen

Kennen Sie das auch? Sie lesen einige Bewertungen online – für ein Produkt, Restaurant oder eine Dienstleistung – und selbst wenn 8 Bewertungen gut sind, eine richtig schlechte reicht, um Zweifel an der Qualität zu wecken. Das Tel Aviver Start-up Zencity Technologies Ltd. widmet sich genau diesem Phänomen für die Arbeit von Stadtverwaltungen: Es bietet… […]

Demografie: Was tun, wenn die Bevölkerung sich verdoppelt?

Israels Bevölkerung ist die am schnellsten wachsende in der entwickelten Welt und steigt jährlich um zwei Prozent. Das bedeutet, dass sie sich bis 2050 verdoppelt haben wird und nach Angaben des Statistikbüros von neun auf 17,6 Millionen ansteigt. Und dass alles in einem Land, so gross wie das deutsche Bundesland Hessen, in dem schon jetzt… […]

Lebensstandard steigt – Gehälter auch

Nach Jahren in denen Gehälter in Israel fast stagnierten, ist das real verfügbare Einkommen zwischen 2012 und 2017 für viele Israelis gestiegen: In Mittelklasse-Haushalten um stolze 22 Prozent, bei Niedrigverdienern um 19 Prozent und im oberen Einkommensbereich immerhin noch um 14 Prozent. Das Durchschnittseinkommen für israelische Arbeitnehmer stieg im März erstmals auf 11.400 Schekel Brutto… […]

Experte warnt vor Auswirkungen demografischer Veränderungen

„Wenn wir uns die Zukunft Israels anschauen, sehen wir, dass die Hälfte der Kinder eine Drittwelt-Ausbildung erhalten wird, ultra-orthodoxe Kinder, die Kernfächer wie Mathe, Naturwissenschaften, Lesen und Englisch nicht lernen, gehören zu dem am stärksten wachsenden Bevölkerungsteil. Das ist unhaltbar“, mit diesen alarmierenden Worten erläutert der Wirtschaftsprofessor Dan Ben-David einer der grössten Herausforderungen des jüdischen… […]

Arabische und ultra-orthodoxe Israelis bekommen weniger Kinder

Die aktuellsten Zahlen des Forschungsinstituts Taub Center in ihrem Bericht „Bild einer Nation 2018“ überraschen: Demnach sinke die Geburtsrate in der arabischen und ultra-orthodoxen Community im Land, entgegen der Erwartung. Vor allem in der muslimisch-arabischen Bevölkerung ist die Veränderung drastisch: Bekamen Frauen dort in den 60er Jahren noch durchschnittlich neun Kinder, sind es heute nur… […]

Israels Bevölkerungsdichte wird immer höher

Schon jetzt ist Israel das viert-dicht-besiedelste OECD-Land. In der Zukunft wird sich diese Situation nur noch verschärfen: Bis zum Jahr 2065 werden Schätzungen des Shoresh Instituts zu Folge 20 Millionen Menschen in Israel leben, damit wäre Israel dann mit 922 Israelis pro Quadratkilometer das dicht besiedelste OECD-Land. Israel hat nicht nur die höchste Geburtenrate aller… […]

Die meisten jüdischen Israelis glauben an Gott

„Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?“. Für jüdische Israelis gibt es eine recht eindeutige Antwort auf die Gretchenfrage: Eine knappe Mehrzahl von 54 Prozent glaubt nämlich an Gott. Immerhin 45 Prozent haben einen koscheren Haushalt und 25 Prozent halten den Schabbat – diese Zahlen aus einer Studie der Zeitung Haaretz bestätigen, dass Israel… […]

ISRAEL WIRD 70

Israel, damals und heute – ein beeindruckender Weg und das mit gerade einmal 70 Jahren… Source: New feed

Zehnmal mehr Einwohner als 1948

Das Statistikbüro in Israel hat in Hinblick auf den israelischen Unabhängigkeitstag – dem Yom Ha’azmaut, der am 2. Mai stattfand – neue Zahlen zur demografischen Entwicklung des Landes veröffentlicht: 8,68 Millionen Einwohner zählt Israel derzeit, zehnmal mehr als im Gründungsjahr 1948. Laut Statistik sind 74,7 Prozent der Einwohner Juden und 20,8 Prozent Araber. Letzteres beinhaltet… […]